David und Elisabeth verteidigen zum zweiten Mal ihren Landesmeistertitel der Jun. II B- Klasse

28. Januar 2018

Junioren der Residenz liegen in NRW vorne!

Titelverteidigung bedeutet immer auch einen großen Druck für die Tänzer. Aber die zwei Residenzler David Jenner/ Elisabeth Tuigunov können mit Druck umgehen und sie starteten sehr souverän mit 21 Paaren der Jun. II B –Klasse bei der Latein- Landesmeisterschaft in Dortmund.

Unter dem Jubel des fachkundigen Publikums tanzten sie in allen drei Runden so selbstsicher und überlegen, dass sie keine einzige Bestnote abgeben mussten. So standen sie am Ende wieder als Landesmeister dieser Klasse- zum dritten Mal in Folge- auf der obersten Stufe des Podests und reckten stolz ihre Pokale in die Höhe.

Eine tolle Leistung lieferten auch Simon und Christina Mertens bei diesen Landesmeisterschaften im Lateintanz für Kinder und Junioren ab: sie wurden Vizemeister der Jun. II C! In dieser Klasse hatten sich zwölf Paare angemeldet und das Turnier bestand aus zwei Runden. Die Geschwister tanzten durchweg überzeugend und es gab auch einige Bestnoten für sie. Stolz konnten sie an zweiter Stelle auf dem Podest stehen, denn sie haben ihre Leistung und ihr Ergebnis in einem Jahr enorm gesteigert.

Auch ein drittes Paar des Tanzsportvereins aus Münster machte in Dortmund auf sich aufmerksam. Erik Tuigunov/ Emily Unger, die noch nicht lange zusammen tanzen, starteten in der Jun. I B mit zwölf Paaren. Und sie konnten klar in das Finale einziehen. Bei einer sehr gemischten Wertung mit etlichen besseren Noten belegten sie am Ende den vierten Platz, gleich neben dem Treppchen!